Workshop mit Sangeet Singh: Selbstbestimmung durch Selbst-Erkenntnis

Sat Nam Rasayan und Kundalini Yoga

2016 Selbstwert Training Sangeet Singh

am Sonntag 24. Januar 2016 von 10 – 17 h
Ort: Hebammenpraxis Mama Mia, Oelder Straße 26, 59269 Beckum
Ausgleich: 70€, keine Vorkenntisse erforderlich

Sat Nam Rasayan ist eine Heilungstechnik aus dem Kundalini Yoga die über Schwingungsanalyse und Resonanz zu effizienten Ergebnissen führt.
Es ist darüber hinaus eine Technik, um die Welt so zu erkennen wie sie ist. Durch die regelmäßige Praxis lernt der Übende, Illusion von echtem Wissen zu trennen, und sich selber der Manipulation von Außen zu entziehen.
Schicht um Schicht werden die Muster und Glaubenssysteme als solche durchschaut und bei Bedarf auch abgelegt. Dabei erhält der Übende immer die volle Kontrolle und Entscheidungskraft über seine Handlungen und seine Lernfortschritte.

Bei diesem Workshop praktizieren wir Kundalini Yoga Meditationen und üben diese Heiltechnik an anderen Teilnehmern aus.

Sangeet Singh Gill ist Kundalini Yoga Lehrer Ausbilder in 3HO e.V. und Yogalehrer seit 1997.

Weitere Informationen und verbindliche Anmeldung bitte über mich.

Workshop mit Sangeet Singh: Kundalini Yoga und Selbstwert

selbstwert-flyer

am Sonntag 27. September 2015 von 10-16:30 h
Ort: Dance Department, Im Vogeldreisch 2, 59302 Oelde (Stromberg)
Ausgleich: 70€, keine Vorkenntisse erforderlich

Kundalini Yoga bietet mit Hilfe des Selbstwahrnehmungs-Systems eine Möglichkeit, die eigene Lebenswirklichkeit positiv zu beeinflussen. Ein Schlüssel für ein erfülltes und glückliches Leben spielt dabei der eigene Selbstwert.
Wie kann ich meinen Selbstwert erkennen und in mein Leben integrieren? Wie kann ich Erlebnisse und Prägungen aus der Vergangenheit auf eine Art und Weise verarbeiten, dass sie mich nicht an der Erfüllung meine Träume hindern?

Bei diesem Workshop praktizieren wir Kundalini Yoga Übungen und Meditationen und üben die meditative Heiltechnik Sat Nam Rasayan. Beide Methoden ermöglichen es, dass wir uns besser abgrenzen und in unserer Vollkommenheit erkennen können.

Sangeet Singh Gill ist Kundalini Yoga Lehrer Ausbilder in 3HO e.V. und Yogalehrer seit 1997.

Anmeldungen bitte unter Post@PavanjotYoga.de. Bitte denke daran, dass Anmeldungen für diesen Workshop verbindlich sind. Gerne kannst du auch spontan noch jemanden mitbringen, der Raum ist groß genug. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.

Wie wollen wir leben?

Politik und Gesellschaftsaktivisten beschäftigen sich schon seit langem mit dieser Fragestellung – auch die größeren Presseorgane widmen sich immer weniger stiefmütterlich diesem Thema und haben zum Teil feste Sparten eingerichtet, die nachhaltige Themen aufgreifen. Allen voran die ZEIT, die sich im Zeitmagazin immer wieder Themen wie Lebensformen, Freiheit und Selbstbestimmung aufgreift. Auch die aktuelle GEO lotet mal wieder die Grenzen des Wirtschaftswachstums aus und zeichnet gleichzeitig kreative Wege ohne Wachstumshymnen. Sogar der Spiegel hat sich zur Zeit der Wirtschaftskrise 2009 schon kritisch zum Ideal des Leben für die Erwerbsarbeit geäußert. Das Fortschrittsforum, Zukunftsprojekt Erde und .vernetzt# sind einige Beispiele für das Bestreben, einen positiven Wandel angesichts der aktuellen Herausforderungen zu vollziehen.

Wie wollen wir denn leben? Wollen wir die Eigenschaften der neuen Medien auf uns übertragen und ebenso ständig verfügbar und unbegrent flexibel sein? Oder uns zurücklehnen, die gewonnene Flexibilität und Verfügbarkeit geniessen und uns wieder aufs Menschsein besinnen? Wie nahe können wir dem antiken Ideal des Menschen kommen, der selbstbestimmt, eigenverantwortlich, reflektiert, mitfühlend und im persönlichen Umfeld sozial engagiert lebt? Diesem Entwurf widmet sich der zeitgenössische Philosoph und Schriftsteller Peter Bieri in seinem Buch „Wie wollen wir leben?“ und allmonatlich im ZEITMagazin „Leben“.

Yoga ist als praktischer Weg gedacht für Menschen, die mitten im Leben stehen, und die das Bewusstsein, das sie mit den überlieferten Methoden erreicht haben, dazu benutzen, um die Dinge, die ihnen alltäglich begegnen, voranzubringen. Ziel ist es, Schwierigkeiten als Herausforderungen zu begreifen und handlungsfähig zu bleiben. Die Meditation, um mit der Trance des Fische-Zeitalters zu brechen ist geeignet, um aus der Alltagstrance herauszukommen, die Selbstwahrnehmung zu erhöhen und sich der Muster zu entledigen, die kreative Lösungen verhindern. Auf Youtube findet sich auch das Originalvideo Breaking the piscean hypnotic trance. Mehr zu den astronomischen Erdzeitaltern und dem System des Selbstwahrnehmung ist im Informationsportal yoga-infos.de zu finden.
Ein bewusstes Leben zu führen, das zur Nachahmung geeignet ist, ist mehr als der Konsum von Biolebensmitteln oder Bezug von Ökostrom, es ist vielmehr eine wertschätzende Haltung, die alle Lebensbereiche durchzieht, mit der Bereitschaft, die Dinge im Kleinen und Großen so zu verändern, dass es alle Menschen glücklich sein können.